Zum 22. Mal stach das Torture Ship in See

Das Torture Ship ist die weltweit größte BDSM- (Bondage and Discipline, Dominanz und Submission, Sadismus und Masochismus) und Fetisch-Party, die auf einem fahrenden Schiff stattfindet. Dass auf dem Bodensee jährlich eine frivole Fetisch-Party gefeiert wird, ist lange Zeit nur wenigen aufgefallen. Seit einigen Jahren finden sich zahlreiche Schaulistige in Friedrichshafen und Konstanz ein um die Gäste zu bestaunen. Diese zeigten viel nackte Haut – oder aber gar keine und dafür umso mehr Latex, Lack und Leder. Wenn die Partyteilnehmer mit Dominas, Sklaven, Peitschen und fantasievollen Latexgewändern auf das Schiff laufen gibt es viel zu sehen. Das Torture Ship 2018 allerdings mit wenigern Besuchern, als die letzten Jahre. Was wahrscheinlich dem Deutschland Spiel der diesjährigen Fußball WM geschuldet ist.

Seit 2015 wird das Torture Ship offiziell als Tanzschiff deklariert, deswegen muss es inzwischen auf einen Darkroom verzichten. Das war die Auflage der Bodensee Schifffahrt, damit das SM-Schiff weiter ablegen darf. Was jedoch tasächlich passierte, Valentina geniest und schweigt …

Als kleinen Appetizer dieses Video:

Beitrag mit Video der Augsburger Allgemeinen:
Lack- und Lederfans feiern auf ‚Folterschiff‘

SubRosaDictum – Der geheime Garten 2017

Malwieder eine der fantasievollsten Fetisch-Partys:

Subrosa Dictum – Der geheime Garten 2017 in München.

„Ich tauche ein, lasse mich treiben. Um mich herum Menschen in Lack, Leder, Latex, in eleganten Abendroben oder einem Hauch von Nichts. Drinnen treibt mich der hämmernde Bass an. Draußen höre die Grillen zirpen und sehe Latex glänzen. Männer in Reitstiefeln mit Gerte. Frauen in Korsetts so eng, dass das Atmen schwer fällt und das hier an der frischen Luft umgeben von Pflanzen. Der Duft von Blumen steigt in meine Nase, vermischt sich mit dem Geruch der Lust. Ich sehe Seile, die sich wie Schlingpflanzen um heiße Körper winden. Bewegungslos stehe ich da, genieße die Atmosphäre, lasse sie auf mich wirken, nehme sie in mir auf. Langsam komme ich im Garten an. Meine Sinne öffnen sich …“

20 Jahre Torture Ship 2016 auf dem Bodensee

Das Torture Ship – die schrille Fetisch-Party auf dem Bodensee fand dieses Jahr zum zwanzigsten Mal statt. In Friedrichshafen stiegen die ersten Lack-, Leder- und Latex-Liebhaber auf das Schiff. Danach geht es weitere nach Konstanz, um weiter Gäste zu empfangen. Hier findet am Pier alljährlich die beliebte Feuerschau statt, welche die Zuschauer gleichermaßen begeistert. Anschließend nahm das extrovertiertes Treiben auf drei Decks seinen Lauf. Fetischisten, Dominas und Sexsklaven treffen sich jedes Jahr zur vergnüglichen Ausfahrt Richtung Seemitte, um in aller Ruhe und Abgeschiedenheit bis in die Morgenstunden zu feiern. Das Torture Ship ist und bleibt eine der beliebtesten Fetisch-Veranstaltung im südlichen Deutschland. Hier ein kleiner Einblick.

BoundCon

Viel Spaß und Shopping-Vergnügen hatte ich auf Deutschlands größter Fetish & BDSM Messe, der BoundCon und der anschließenden Aftershow-Party SubrosaDictum. München ist immer wieder ein beliebtes Ziel für eine gute Fetish-Party. Zu meinem Vergnügen, hatte ich einen wunderbaren Latex-Sklaven an meiner Seite.

Boundcon

Fetish Evolution Essen

Die Fetish Evolution fand dieses Jahr wieder im Delta Essen statt.
Zu den Highlighst zählten unter anderem:
Bondinage, Masters In Steel, Fetico, Mrs Gavedigger Latex, Tourniquet CostumeArt, PonyCouture, Inner Sanctum Latex Mode und die Marquis Ninja Show des Szene-Magazins Marquis