Leder – Von gesellschaftsfähig zur Leder-Domina

Ein Fetisch zu einem bestimmten Material ist heute bereits gesellschaftsfähig. Meinen Leder-Fetisch lebe ich auf dezente Weise im Alltag aus, zum Beispiel in Leder-Leggins oder feinen Leder-Stiefeln. Sobald ich meiner dominanten Ader freien Lauf lassen kann, kleide ich mich sehr gerne im kompletten Leder-Outfit.

 Leder-Domina
Leder-Domina

Deine Leder-Domina:
„Du darfst um meine Gunst buhlen.
Aber was du bekommst ist allein meine Entscheidung.“

Leder gehört zu klassischen Domina so untrennbar, wie Pech und Schwefel. Es ist wortwörtlich optisch „heiß“ und sexuell „zündend“. Dieses edle Material zu tragen erzeugt und unterstützt das erhabene Gefühl meiner dominanten Persönlichkeit. Meine ausschweifenden SM-Fantasien entwickeln sich zum einen durch meine Dominanz aber zum anderen auch durch meinen sehr ausgeprägten Fetisch zu Leder.„Wagst du es dich in meine Welt zu begeben?“

Gezeichnet
Lady Valentina

Hier zur neuen Galerie Leder Domina

Die Leder-Domina Lady Valentina: neues Video „Snow-Crushing“

Hallo liebe Besucher, an einem sonnigen Nachmittag hatte ich die Idee, in sündigem schwarzem Leder einen Spaziergang in der unschuldig weißen Schneelandschaft zu machen. Schnell noch meine Domina Freundin angerufen und los ging es. Im Auto erzählte ich ihr, dass ich ich eine Kamera dabei habe. Auf einer etwas abgelegen Landstraße hielten wir an. Perfekt für ein Video. Und sicher genug, um nicht mit den Leder-Stiefeln über das Eis zu rutschen. Was mit Sicherheit nicht sonderlich elegant ausgesehen hätte.

Lady Valentina die Leder-Domina – Crushing mit Schnee

Einfach nur laufen war mir jedoch zu langweilig. Hatte ich schon keine echten Bälle in der Hand, formte ich mir welche. Im Leder-Outfit lief ich los. So entstand mein Video: Die Leder-Domina Lady Valentina – Snow-Crushing.

Rückblick – Vorweihnachtliche Sklaven- und Domina-Party

Nun ist es an der Zeit, von unserer vorweihnachtlichen Sklaven- und Domina-Party zu berichten. Pünktlich hatten sich vier Sklaven im Domina-Studio Waiblingen eingefunden. Zu meiner Überraschung kam ein Sklave mit Latex-Catsuit unter seiner Kleidung. Welch schöner Anblick, so ein Latex-Objekt mit allen nötigen Öffnungen. Und das Wichtigste, ich hatte gleich eine lebende Toilette, um mich später mit Spaß zu erleichtern. Zur Begrüßung vielen uns die Sklaven vor die Füße und liebkosten stürmisch unsere Stiefel. Und wer mich kennt, weiß dass ich es anmutig zurückhaltend mag ;-). Unser High-Heels und Stiefel-Liebhaber lag uns vier Ladys den ganzen Abend zu Füßen. Eine sehr erholsame Abwechslung unsere Fußablage. Und als Latex-Fetischist durfte er noch meine volle Aufmerksamkeit genießen. An dem Abend unterstützte uns noch der Haus-Sklave von Herrin Adena, welcher an dem Abend vollen Einsatz zeigte. Als mir jedoch sein Fehlverhalten der letzten Tage zu Ohren kam, hatte er es verdient gehabt, vorgeführt und abgestraft zu werden. Weitere Freuden bereitete uns ein Gast, an dem sich auch Herrin Adenas Freundinnen vergnügt haben. Mir diente er zur Anal-Behandlung und Orgasmus-Komtrolle. Ein Leder-Fetischist hatte sich auch noch eingefunden. Zu meiner Überraschung in einem schönen Leder-Harness. Seine Brustwarzen lachten uns den ganzen Abend entgegen und wurden gemäß der Weihnachstzeit schön geschmückt. Und da er auch noch meine ungeteilte Aufmerksamkeit bekam, konnte ich ihm das Material Latex etwas näher bringen. Beim nächsten Wiedersehen werde ich aber auf jeden Fall mein neues Leder-Outfit anziehen. Hiermit wünsche ich euch ein schönes Weihnachtsfest und und guten Rutsch ins neue Jahr. Eure Lady Valentina