Ein Fragment meiner Persönlichkeit

Mein Tun als Domina betrachte ich unter einem ästhetischen Aspekt, welcher fern jedweder gesellschaftlichen Norm liegt. Wenn ich zuschlage, geht es mir nicht um deinen Schmerz allein, sondern mindestens ebenso sehr um das auf deinem Leib entstehende Bild. Jeder Schlag ist wie ein Pinselstrich, „Ein Fragment meiner Persönlichkeit“ weiterlesen

Klassische Sklavenerziehung in Stuttgart

Ich bin eine klassische Herrin in Stuttgart. Erzieherisch konsequent bevorzuge ich die klassische Sklavenerziehung, Demütigungen und Feminisierungen. Feinfühlig und empathisch erfülle ich Dir Deine sadomasochistischen Neigungen.

Klassische Sklavenerziehung

„Klassische Sklavenerziehung in Stuttgart“ weiterlesen

Sacher-Masoch und der Masochismus

Eine kleine Philosophie-Geschichte des Masochismus

„Sadisten und Masochisten verbindet nichts. Der Sadist, wie ihn sich der Marquis de Sade ausdachte, sucht ein Opfer, das er quälen kann. Der Masochist hingegen einen Komplizen seines Verlangens.“

Dies schrieb der französische Philosoph Gilles Deleuze 1968 in seinem Aufsatz „Sacher-Masoch und der Masochismus“.

Das Buch „Venus im Pelz“ von Leopold von Sacher-Masoch erschien im Jahr 1870. Es war beinahe hundert Jahre später noch in vielen Ländern verboten. Nicht weil es eindeutige Sex-Darstellungen enthielt, sondern weil darin eine Frau einen Mann unterwirft und auspeitscht. Roman Polanski verfilmte 2013 diese Vorlage bei seiner Adaption eines Theaterstücks. Gesellschaftsfähig wurde das Spiel aus Macht und Unterwerfung wohl erst durch den Roman „Fifty Shades of Grey“.

Hier ein schöner Beitrag zur freiwilligen erotischen Unterwerfung von D-Radio Kultur:

Lust und Leiden – Eine kleine Philosophie-Geschichte des Masochismus

Nadelung Brustwarzen

Bei Nadelungen ist der punktuelle Schmerz das Reizvolle. Dieser ist jedoch nicht immer gleich. Wird die Nadel tief und langsam gestochen, steigt der Schmerz-Reiz. Dieser kann ebenso durch verschiedene Stärken der Nadeln variiert werden. Wird ein Nerv getroffen wird der Schmerz besonders intensiv. Bevorzugt werden Brustwarzen, Penis-Haut, Vorhaut und Hoden-Haut gestochen. Hier sieht man eine leichte Nadelung, bei der die Nadeln an der Oberfläche gestochen sind.Sklave X hatte an diesem Tag sehr mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. Leider konnte ich dem Wunsch, meiner per Telefon zugeschalteten Kollegin, nicht nachkommen. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Also, Sklave X, Du darfst Dich noch auf eine tiefe Nadel von unten nach oben und eine quer darüber, schööön langsam gestochen, freuen. Auf diesem Wege wünsche ich Dir alles Gute für Deine weitere Genesung.