SubRosaDictum – Space Intruders 2018

Die SubRosaDictum ging im Oktober wieder mit der Space Intruders an den Start. Was macht diese gelungene Fetisch-Party aus? Das Fundament ist sicherlich der Veranstalter, der eine außergewöhnliche Location bereit stellt. Ein inspirierendes Flair, dass eine anregende sowie erregende Atmosphäre inszeniert. Abgesehen von den krassen Outfits und der offenen Präsentation von Vorlieben und Ausrichtungen, ist die SubRosaDictum in erster Linie eine Party. Man trinkt, man lacht, man tanzt und man spielt. Die Atmosphäre ist in jeder Hinsicht zwanglos und nicht zu vergleichen mit Abenden in einer herkömmlichen Disko.

Die Hauptakteure, das Publikum, wirken in ihren avantgardistischen Abendgarderoben der Zeit entrissen. Das macht den Reiz einer Fetisch-Party aus. Es ist ein abtauchen in eine abstrakte Welt, ein loslassen und ein treiben lassen. Einfach kinky – ungewöhnlich und frivol. Ein Einblick in das schrille Treiben findet ihr in der Bildergalerie SubRosaDictum – Space Intruders 2018.

SubRosaDictum – Der geheime Garten 2017

Malwieder eine der fantasievollsten Fetisch-Partys:

Subrosa Dictum – Der geheime Garten 2017 in München.

„Ich tauche ein, lasse mich treiben. Um mich herum Menschen in Lack, Leder, Latex, in eleganten Abendroben oder einem Hauch von Nichts. Drinnen treibt mich der hämmernde Bass an. Draußen höre die Grillen zirpen und sehe Latex glänzen. Männer in Reitstiefeln mit Gerte. Frauen in Korsetts so eng, dass das Atmen schwer fällt und das hier an der frischen Luft umgeben von Pflanzen. Der Duft von Blumen steigt in meine Nase, vermischt sich mit dem Geruch der Lust. Ich sehe Seile, die sich wie Schlingpflanzen um heiße Körper winden. Bewegungslos stehe ich da, genieße die Atmosphäre, lasse sie auf mich wirken, nehme sie in mir auf. Langsam komme ich im Garten an. Meine Sinne öffnen sich …“

BoundCon

Viel Spaß und Shopping-Vergnügen hatte ich auf Deutschlands größter Fetish & BDSM Messe, der BoundCon und der anschließenden Aftershow-Party SubrosaDictum. München ist immer wieder ein beliebtes Ziel für eine gute Fetish-Party. Zu meinem Vergnügen, hatte ich einen wunderbaren Latex-Sklaven an meiner Seite.

Phantasmogoria Augsburg

Am Samstag den 24.1. fand in Augsburg die erste Fetischparty Phantasmogoria statt. Eine super Party und nicht so weit von Stuttgart entfernt. Dies ist die Nachfolge-Party der Atlantis Bizarre, veranstaltet von zipzone und SubRosaDictum. Das stilvolle Parktheater im Kurhaus bot den perfekten Rahmen für das frivole Publikum. Andreaskreuze und Sklaven-Käfige wurden ringsum aufgestellt. Meine Spielfreude hielt sich an diesem Abend jedoch in Grenzen. So gab es nur ein bischen Brustwarzen zwirbeln bei einem alten Bekannten.

SubRosaDictum – Space Intruders

Inzwischen hat sich die SubRosaDictum zu einer der kultigsten Partys in Süddeutschland (München) etabliert. Karten sind meist schon Wochen vorher ausverkauft. Wie gut dass ich so gerne im Demask-Shop bin. So war mein letzter Einkauf, ein schwarzes Schnallen-Korsett aus Latex, gleich doppelt erfolgreich. Tolle Partyeindrücke, phantasievolle Latex-Outfits und Fetisch-Bilder könnt ihr hier www.schimmerandsisca.de/srd1214/ sehen.

BoundCon und SubRosaDictum

Bald ist es wieder soweit, das Fetisch-Wochenende in München steht an.
Ich werde die Fetisch-Messe Bound Con in der Münchner Kultfabrik besuchen und die Labels wie Demask, Heavy Rubber by Studiogum und Fantastic Rubber.

Abends geht es dann zur Fetischparty SubRosaDictum ins Zenith wo ich
bestimmt viel Spaß haben werde…